Pflegeversicherung

Wer ist pflegebedürftig  -  Abgrenzung der Pflegestufen

Pflegebedürftig im Sinne des Gesetzes sind Personen, die

wegen körperlichen, geistigen oder psychische Krankheit oder Behinderung
für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen
des täglichen Lebens
,
auf  Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate
in erheblichem oder höherem Maße
der Hilfe bedürfen

Grundlage für die Feststellung der Pflegebedürftigkeit
ist der Grad der Selbständigkeit in den Modulen:

Mobilität
Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
Verhaltensweise und psychiatrische Probleme
Selbstversorgung
Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten
Anforderungen und Belastungen
 
Gestaltung des Alltagslebens und soziale Kontakte

Geringfügig oder nur kurzfristig anfallender Hilfebedarf  
führt nicht zur Anerkennung
eines Pflegegrades.